Hamburg Massagen

Die Bezeichnung Massage kommt aus dem Griechischen und heißt so viel wie „kneten“. Die Massage stellt eine mechanische Anwendung dar, welche sowohl Körper als auch Geist entspannen soll. Diese Entspannung ist anhand gezielter manueller Handgriffe an ausgewählten Stellen vom Leib bewältigt. Außerdem ist jene Technik eines der ursprünglichsten medizinischen Anwendungen auf der Welt und stammt höchstwahrscheinlich höchstwahrscheinlich aus dem Osten Afrikas oder Persien. Erstmalig ist die Massage bereits 2600 Jahre vor unserer Zeitrechnung erwähnt worden kombiniert mitsamt physiotherapischen Trainingseinheiten. Viele Hundert Jahre hiernach erlangte die Massage mithilfe des griechischen Arzts Hippokrates ebenso Popularität in dem Westen und ist nunmer nicht länger aus dem ärztlichen Sektor wegzudenken gewesen. Früher übernahm diese Praktik speziell die wichtige Aufgabe für die Reha der Gladiatoren im Römischen Reich.

Heutzutage praktizieren klassische Mediziner nur noch selten Massagen. Das liegt daran, dass es mittlerweile nahezu allerseits weltweit passende Schulungen zu einem Masseur gibt sowie der Schwerpunkt des Gesundheitssektors jetzt nicht mehr bei Massagen ist. Lieber sieht die jetzige Gesellschaft Massagen als reinen Luxus, welchen jeder sich ab und an sicherlich leisten darf um zu relaxen. Außerdem ist die Variation an Massagen über die zahlreichen Jahre kontinuierlich gestiegen, heute ist es schwer einen Überblick zu behalten. Es gibt Massagen in jeglicher Form, Intensität sowie Länge. Die Kosmetik- und Wellnessindustrie machte es sich zum Lebensziel, das Massagensortiment kontinuierlich zu steigern sowie sich sogar noch außergewöhnlichere Behandlungsarten zu konzipieren. Auf diese Weise existieren mittlerweile viele Pärchen- beziehungsweise Schokoladenmassagen, welche in der Epoche der Römer unvorstellbar wären.

Inzwischen vollbringen Massagen wegen ihrer großen Palette etliche verschiedene Auswirkungen, aber zu den beudetendsten Wirkweisen gehören im Übrigen: eine Durchblutungssteigerung, die Senkung des Blutdrucks, die Lockerung der Muskeln, die Verbesserung der Heilung von Wunden, eine geistige Entspannung, die Reduktion von Stress , die Verbesserung des Zellstoffwechsels in dem Gewebe, die Entspannung von Bindegewebe und Haut ebenso wie letztlich eine Beeinflussung von dem vegetativen Nervensystem.

Die jetzige am meisten bekannte Massageart ist wahrscheinlich die klassische Massage, sowohl als Ganz- oder Teilkörpermassage. Diese wird von allen ausgebildeten Masseuren beherrscht und beinhaltet 5 unterschiedliche Massagegriffe, die in definierter Abfolge angewendet werden. Alle betroffenen Körperbereiche werden geklopft, gestreichelt, durchgeknetet, gerieben wie auch zum Erschüttern gebracht. Es wird in diesem Fall darüber hinaus unter Ganzkörper- und Teilkörpermassage differenziert. Bei einer Ganzkörpermassage haben stets alle Körperregionen Teil an der Massage. Sowohl Beine, Füße und Arme als auch Brüste, Bauch, Gesicht bis hin zum Rücken sowie den Schultern sind in die Massage eingebunden. Die Teilkörpermassage andererseits widmet sich lediglich einem Körperteil, wie zum Beispiel dem Bauch.
Neben dieser klassischen Massage gibt es etliche umgewandelte Massageformen, so z. B. Auyurveda Massagen, Thaimassagen, Massagen mit ätherischen Ölen sowie Wachs bis hin zu Sportmassagen, Warmsteinmassagen Shiatsu, Erotikmassagen und Klangmassagen.

Massagen werden heutzutage häufig in Spas, Massageläden ebenso wie Wellnesscentern angeboten . Wer einen Physiotherapeuten aufsucht, muss oftmals selbst die Kosten, da die Krankenversicherung leider nicht alle Kostenbeiträge begleicht. Dies zeigt, daß die Massage in der forgeschrittenen Gesundheitslehre an Wirksamkeit und Wichtigkeit eingebüßt hat.
In Hamburg gibt es jede Menge Institutionen, in denen jeder Massagen reservieren darf. Für viele Bewohner stellt dies die einzige Option dar der Alltagshektik für wenige Stunden zu entgehen, schließlich sind Massagen sehr beruhigend sowohl für Körper als auch Geist.
Massagen Hamburg

Schlagwörter:

Comments are closed.