Hochzeitsfotograf Hamburg

Ihr solltet euch auf alle Fälle, die vergangenen Aufträge der Hochzeitsfotografen genau angucken, eventuell von Freunden und Verwandten Tipps besorgen. Meine Wenigkeit würde nicht groß auf den Preis achten, selbst wenn es normalerweise nichts aussagt, aber letztendlich hat die Qualität und die Professionalität ihren Preis.

Einige Hochzeitsfotografen haben sogar zusätzliche Offerten, oder spezielle Dinge. Es wird zum Beispiel alles als eine Reportage gespeichert, woraus ein Comic gemcht wird. Falls das Paar von jedem Gast ein Foto wünscht, macht es Sinn eine sogenannte Gästebuchaktion dazu zu buchen.

Meist ist die Fragestellung , ob das Brautpaar nur Hochzeitsportraits oder eine ganze Bilderstrecke haben möchten. Eben das sollte sich das Paar selbstverständlich mit bedacht ausklügeln, allerdings rate ich jedem, der wirklich groß heiratet eine Hochzeitsreportage zu nutzen. Sonst kann es sein, das diese genannten Momente nicht fotografiert wurden und man nur die Erinnerungen daran hat. Viele Paare machen die Hochzeit nur alleine, ohne Gäste, binnen 1-2 Stunden ist die Hochzeit zuende, in diesem Fall empfhelen sich die Hochzeitsportaits.

Existiert irgendwas besseres als wenn sich zwei Verliebte das Ja-Wort geben? Ja gibt es nämlich den außergewöhnlichen (auch wenn jede dritte Ehe scheitert und danach noch einmal geheiratet wird) Moment mit hochwertigen, individuellen und schönen Bildern zu speichern. Falls die Ehe so lange hält, liegt das Paar an einem regnerischen Sonntag auf der Couch, eingekuschelt unter einer Wärmedecke und schaut sich die traumhaften Hochzeitsfotos an. Wie von selbst erinnert sich das verliebte Paar an die Hochzeit, an Sachen wie der Schritt zum Altar, das Pochen der Herzen und dann nun endlich an einen der bedeutensten Sätze weltweit: Ja ich will. Jedoch gibt es auch weniger romantische Augenblicke während einer Trauung. Lustige Pannen wie der besoffene Opa, oder die Oma, welche mit dem Bräutigam tanzt.

Eben diese Momente sollten festgehalten werden, aber nicht nur irgendwie wie ich finde, der Hochzeitsfotograf sollte mit den Fotos identifizieren können. Sprich eine Liebe zum fotografieren besitzen und ein Fachmann in der Branche sein. Anderenfalls wäre es unnötig bezahltes Kapital. Er muss seine Kreativität, die ein Photograph speziell bei Hochzeiten braucht, gut realisieren können. Alltägliche Fotos möchte niemand an dem großen Kalendertag haben, besonders nicht die Dame. Die Frauen legen meistens noch viel mehr Wert auf diese Dinge. Außerdem sollte die vermeidlich perfekte Vermählung ja jedem, welcher nicht dabei sein konnte , gezeigt werden.

Wie auch immer entschieden wird, die Trauung, muss mit tollen Bildern festgehalten werden. Egal ob von einem Hobby-Fotograf, der gute Fotos macht und nicht viel dafür verlangt, oder vom Hochzeitsfotograf, welcher die Liebe zur Fotografie, mit besserem Equipment und besserer Realisierung seiner Konzepte, besser rüber bringen kann. Hauptsache es war eine tolle Hochzeit und das Pärchen wird dauerhaft glücklich.

Schlagwörter:

Comments are closed.