Online-Tauschbörsen

Seit der Download von Videos, Serien und Songs stets einfacher durchzuführen ist, wird das von vielen Menschen in der Tat genutzt. Das Problem ist dennoch, dass dies illegal ist wie auch die Urheberrechte bzw. die Nutzungsrecht vonseiten der den Besitzern angeht. Deshalb werden von ihnen spezielle Anwaltskanzleien, bspw. das ziemlich bekannte Anwaltsbüro Waldorf Frommer, der Auftrag erteilt, die folglich im Namen der Rechteinhaber eine Zurechtweisung versenden. Auf diese Weise wird folglich die einfache Musik oder der Film, den man sich so mal eben heruntergeladen hat, plötzlich sehr kostspielig. Dabei ist es gewiss nicht der Download, mit dem jemand sich strafbar macht. Wer den Download schließlich auf einer sogenannten Filesharing Ebene tätigt, lädt gleichzeitig auch Dateien auf die Ebene hoch. Genau dieser Upload ist dennoch eine rechtswidrige Streuung von urheberrechtlich geschütztem Material., Wer Musik hören oder und Serien ansehen will, sollte jene entweder als DVD oder CD erwerben oder einen gebührenpflichtigen Download tätigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf zahlungspflichtigen Portalen das Abonnement abzuschließen, sodass man durchgehend Zugang auf eine riesige Datenbank mit Filmen, Serien und / oder Musik hat. Das ist folglich die legale Variante ,welche eben Geld kostet. Dies möchten sich viele Anwender jedoch natürlich sparen und so haben die Filesharing Plattformen im Internet nach wie vor Hochphase. Die Rechteinhaber nehmen dies selbstverständlich keineswegs einfach auf diese Weise hin und beobachten aus diesem Grund die gängigsten Seiten und Anbieter. Erspähen sie einen rechtswidrigen Upload, wird die IP Adresse des Rechners und damit der jeweilige Standort ausfindig gemacht. Die Person, auf die die IP Adresse zugelassen ist, erhält in diesem Fall die Abmahnung von Waldorf Frommer oder eines anderen Anwaltbüros., Die Zurechtweisung muss per Vorschrift verschiedene Punkte inkludieren. Natürlich sollte der Anlass für die Zurechtweisung genannt werden, der in der Regel stets der gleiche ist: Illegale Distribution von urheber- oder lizenzrechtlich geschütztem Material. Dieser ist in der Regel direkt in der Betreffzeile vermerkt. Hinterher werden die Details des Verstoßes aufgezählt, demnach Name des Ermahnten, der Vergehen in dem Einzelnen mit dem Namen der hochgeladenen Datei, der fraglichen Uhrzeit wie auch natürlich der IP Adresse, die den Ermahnten mit dem illegalen Upload in Anbindung bringen kann. Selbstverständlich finden sich ebenfalls die geforderten Posten bestehend aus Schadenersatzforderung für den Rechteinhaber und Honorarforderung für Waldorf Frommer oder andere Kanzleien. Trotz der Deckelung durch den Gesetzgeber sind die Honorarforderungen häufig immer bisher unpassend hoch und müssen sicherlich einer Begutachtung unterzogen werden. Im Rahmen der außergerichtlichen Verhandlung werden Im Normalfall nicht beiderlei Posten einzeln Verhandelt, sondern der Gesamtbetrag festgelegt. Wer demnach kein Verlangen auf einen kräftezehrenden Gerichtsmarathon hat, muss zusammen mit einem begnadeten Anwalt den Pfad einschlagen, denn ganz ohne Kosten gelangt man bei einer Abmahnung kaum davon., Im Visier der von den Abmahnkanzleien beauftragten Tauschbörsenermittler sind in der Regel Werke neueren Datums wie aktuelle Serien und Filme, Hörbücher, die derzeitigen Musikcharts und weiteres. Meist geht es dabei um Filme und Serien aus Amerika, die in Deutschland später ausgestrahlt werden bzw. zum Kauf erscheinen. Auch Spielfilme, die zu dem Zeitüunkt nur im Kino gezeigt werden, sind in den Online-Börsen beliebt und werden deshalb immer überwacht. Dabei ist es überhaupt nicht von Bedeutung, ob die Mediendatei nur teilweise oder im Ganzen geladen wird, da auch schon ein teilweiser Datenupload zu einer Abmahnung durch eine der oben genannten Kanzleien führen kann. Nach der Datenmenge ist allerdings die Schadensersatzhöhe höher oder niedriger. Auf das Anwaltshonorar hat dies kaum Auswirkung. Sehr viele Abmahnungen gibt es insbesondere bei beliebten Serien der letzten Jahre, wie zum Beispiel Sons of Anarchy oder How I met your mother. Auch bei Videospielen und Hör- und E-Bücher sollte man besondere Vorsicht walten lassen. Auf die beste Art kann man sich natürlich schützen, wenn man die eigenen Spiele und Filme legal im Geschäft erwirbt und besonders sorgfältig darauf achtet, dass am eigenen PC niemand anderes illegalen mittels Online-Tauschbörsen Dateien herunterlädt., Wer zum Zeitvertreib Medien wie Serien und Filme konsumiert, wählt gerne das kostenlose Herunterladen aus dem Internet. Neben den offensichtlichen Gefahren durch Viren und Trojaner, kann das Downloaden sehr schnell sehr teuer werden, wenn man ihn auf einer sogenannten“Tauschbörse“ durchführt. Wie das Wort schon selbst erklärt, werden bei jedem Download auch Dateien der download-Datei hochgeladen – also getauscht. Dadurch entstehen die Lizenz- beziehungsweise Urheberrechtsverletzungen, von denen in der erhaltenen Abmahnung geredet wird. Da sich die Urheberrechtsinhaber wehren wollen, haben sie ein enges Überwachungsnetzwerk geschaffen, mithilfe dessen auf den Internetbörsen die beliebtesten, meist aktuellen Alben und Filme überwacht werden können. Wer abgemahnt wird, muss mit Summen von durchschnittlich etwa vierhundert bis tausendfünfhundert Euro rechnen. Der Geldbetrag ist häufig abhängig von der Länge des Mediums, ein Blockbuster würde also eine wesentlich höhere Geldforderung zur Folge haben als eine Episode einer Serie. Dazu kommen noch die Kosten der Abmahnanwälte, die trotz der Regelung gegen unlautere Geschäftspraktiken immer noch einen recht hohen Anteil des in der Abmahnung geforderten Entschädigungsbetrages ausmachen. Oft kann man die Anwaltskosten mit der Hilfe eines Rechtsanwalts in einer außergerichtlichen Verhandlung mit Waldorf Frommer oder einer anderen AnwaltskKanzlei verringern. Weil eine Klage gegen die Abmahnkanzleien nur in einzelnen Fällen erfolgversprechend ist, sollte man diese verhindern., Es ist selbstverständlich, dass sich die Abnehmer einer Zurechtweisung zunächst einmal sehr darüber ärgern, sodass der in ihren Augen kostenlose Download nun teure Konsequenzen trägt. Ganz besonders, wenn man sich selbst keiner Schuld klar wird, ist die Zurechtweisung sehr unangenehm. Sobald zunächst einmal der Eigner der IP Adresse, über die der illegale Upload stattgefunden hat, zu einer Rechenschaft gezogen wird, sollte er ebenfalls hantieren. Es ist nie eine tolle Idee|tollerEinfall, die Abmahnung einfach zu ignorieren. Die Vergangenheit hat demonstriert, dass Kanzleien wie zum Beispiel Waldorf Frommer sich nach einer Abmahnung auch keineswegs entziehen, ihre Ansprüche ebenfalls vor Gericht durchzusetzen. Neben einem Geldbetrag, der bei Eintritt einer Zurechtweisung häufig bisher nicht eingetrieben wird, besteht die Möglichkeit eine abgeänderte rklärung für die Unterlassung zu unterschreiben. Da es sich dabei dennoch um das Dokument mitsamt der lebenslangen juristischen Bindung handelt, sollte es nicht leichtsinnig und ohne anwaltliche Beratung unterzeichnen werden, auch sofern sich zahlreiche Betroffene davon erhoffen, dass die Angelegenheit dadurch ausgestanden ist., Eine Abmahnung wegen Urheber- oder Lizenzverletzung durch Filesharing kommt in der meistens nicht von dem Rechtebesitzer selbst, sondern stattdessen von sogenannten Abmahnkanzleien, die die Verstöße gegen das Lizenz- und Urheberrecht auf diese Weise ahnden. Für diese Kanzleien ist es meist ein sehr gewinnbringendes Geschäft, denn immer noch zahlen eine Menge eingeschüchterte Bürger den geforderten Betrag ohne mit der Schulter zu zucken. Wenn man bedenkt, dass eine Anwaltskanzlei pro Abgemahntem im besten Falle einige hundert Euro gewinn macht und im Falle einer einer Klage auf die Herausgabe von Namen von Urheberrechtsverletzern beim Landgericht häufig tausende IP Adressen im Spiel sind, kann man sich sicher vorstellen, warum derzeit Abmahnungen ohne Ende verschickt werden. Zuvor wird eine Liquiditätsprüfung vorgenommen, um herauszufinden, ob sich eine Klage für die Kanzlei lohnen würde. Ist dies der Fall, so hat man fast überhaupt keine Chance den Forderungen entkommen. Hinter den Kanzleien stehen natürlich meist solvente Riesen wie Constantin, Sony und viele mehr. Die berühmtesten Abmahnkanzleien der Republik, die auch regelmäßig Abmahnungen versenden, sind Daniel Sebastian, Urmann & Collegen, Paulus und andere., Im Falle der Abmahnung von einer Kanzlei wie Waldorf Frommer kommt in den meisten Fällen mit der Abmahnung eine sogenannteUnterlassungserklärung mit, die den Tauschbörsennutzer vor einem teuren Gerichtsprozess mithilfe einer einstweiligen Verfügung oder einer Unterlassungsklage schützen soll, das durch die Abmahnung prinzipiell droht. Da sich so eine Klage schnell mit den Kosten in ungeahnte katapultieren kann, unterschreiben selbstverständlich viele Abmahnungsempfänger diese ohne mit der Wimper zu zucken. Das ist nicht ratsam, da so ein Unterlassungsschreiben oft überaus hohe Vertragsstrafen sowie die Zahlung von Anwaltskosten beinhaltet. Daher wird stets dahingehend geraten, eine geänderte Unterlassungserklärung (UA) zurückzusenden, die solche Punkte ausschließt. Aber es ist darauf Acht zu geben, dass eine Unterlassungserklärung, ganz egal ob modifiziert oder nicht, als ein eingeständnis der Schuld zu werten ist. Ohne juristische Beratung sollte auf gar keinen Fall ein Dokument mit Unterschrift als Antwort auf ein Abmahnschreiben geschickt werden. Natürlich schützt eine abgeänderte Unterlassungserklärung zwar vor einem oben genannten Gerichtsprozess, aber nicht vor weiteren fälligen Entschädigungsleistungen durch die Anwaltskanzlei. Häufig werden einige Monate vor der gesetzl. Verjährungsfrist von 10 Jahren für Lizenzverletzungen und 3 Jahren für anwaltliche Kosten noch Mahnbescheide von den Abmahnungs-Kanzleien versendet.

Schlagwörter:

Comments are closed.