Paartänze

Tanzen für Paare
Tanzen ist viel mehr als ein Hobby, das ausschließlich nur Freude macht. Es ist gut für das Gemüt; weil schließlich tanzt man meistens in in Gesellschaft von Menschen statt ganz alleine im einsamen Saal. Aber es kommt noch idealer, Tanzen fordert die grauen Zellen und die Koordinationsfähigkeit. Gerade in der kalten Jahreszeit ist daher ein Tanzkurs perfekt. Rhythmus und Bewegung bringen unseren Körper in Wallung. Und das Beste dabei ist: beim Tanzen werden unsere Gelenke nicht so stark belastet wie bei anderen Sportarten. Eine Menge der Gesundheitskassen titulieren Hobby inzwischen als vorbeugende Maßnahme. Das hält Psyche und Körper in Form; ein toller Sport Junge und Alte. Das praktische Erlernen der Figurenfolgen und Schritte fordert noch das Gehirn und hält geistig auf dem Laufenden.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der vermehrt beliebten Freizeitaktivität: sie ist für jede Altersgruppe passend. Man tanzt inzwischen nicht mehr nur auf Hochzeiten, sondern auch auf Firmenfeiern, Geburtstagspartys, Sommerfesten, beim Fasching, beim ersten Rendezvous aber dann bevorzugt zu zweit als allein! Führen Sie Ihre Partnerin mal charmant übers Parkett! Oder lernen Sie direkt den perfekten Tanz, um bei einer Bitte zum Tanz gewappnet zu sein. Takt für Takt und Schritt für Schritt lernen Sie Paartänze, zum Beispiel schöne Tänze wie den langsamen Wiener Walzer, Foxtrott, Tango, Jive, Cha-Cha-Cha Samba, Rumba und Disco Fox. Es wird immer beliebter, Tanzen zu lernen Komplett egal, ob als Paar oder Single, beim orientalischen Bauchtanz oder klassisch im Wiener Walzer. In den letzten Jahren sind insbesondere die ADTV Tanzschulen im stetigen Trend und bekommen immer höhere Mitglieder.

Ob Foxtrott, Langsamer Walzer oder Salsa, Tanz ist toll und ist gut für den Körper. Wen wundert’s da, dass inzwischen noch mehr Menschen die Freude am Tanz finden. Durch diese höhere Nachfrage wird das Angebot auch immer breitgefächerter, aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig, die passende Schule zu suchen. Es ist stark naheliegend, eine Tanzschule, die Mitglied im ADTV ist zu besuchen, weil der ADTV – der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband e.V. gilt als Qualitätssiegel der Tanzkurse! Aber Tanzen macht bloß Spaß, sondern ist auch sehr gesundheitsfördernd und förderlich für ein schönes Lebensgefühl. Gesellschaftstanz stählt das Herz- und Kreislaufsystem und den Rücken, kräftigt die Muskulatur und schont das Skelett. Es ist gesund für die Konzentration, Balance, Ausdauer die Koordination und ganz nebenbei wird der Körper komplettgestärkt, da er durchgehender durchblutet wird, der Stoffwechsel wirdmitunter angeregt.

Mit Partnerin oder Partner tanzen bringt sehr viel Vergnügen. Walzerschritt – der Tanz ist sehbar gewordene Musik. Die meisten Tanzanfänger sehen noch hauptsächlich auf die perfekte Abfolge der Schritte, doch mit weitergehender Routine werden die richtigen Bewegungsabläufe zum automatischen Ablauf – der Tanz geht buchstäblich ins Fleisch über. Egal, ob Profi- oder Hobbytänzer. Die meisten Tanzenthusiasten Machen ihren Tanzsport nicht ohne Tanzpartner, sondern als Paar, leider steht natürlich nicht zu jedem Ball der benötigte Mittänzer zur Verfügung. Wer dennoch den passendsten Tanzpartner für ein besonderes Tanzevent, einen Ball, Tanzlokalbesuch oder einen Kurs für Gesellschaftstanz machen möchte, ein jener kann sich an verschiedene Börsen im Web anmelden. Finden und gesucht werden ist der Sinn von Onlinebörsen für Tanzpartnersuchende. Meist den Inserenten die Möglichkeit zur Verfügung gestellt, ein eigenes Profil wie in einem sozialen Netzwerk mit Bild zu kreieren und wechselseitig Nachrichten zu senden. Als praktischen Zusatz offerieren viele Tanzpartner-Börsen einen Shop zum Thema Tanzen, einen Eventkalender, ein Forum oder eine Menge andere Funktionen.

Schlagwörter:

Comments are closed.